Auch im digitalen Zeitalter begegnen sich Menschen oft persönlich im Business, und das wird immer so sein. Darum bleiben auch schöne oder pfiffige Visitenkarten zeitgemäß. Im Umgang mit Kunden, Partnern und Interessenten verteilen wir sie unter anderem auf Messen, in Meetings und bei Gesprächen. Freiberufler oder kleinere Firmen legen sie auch gerne in Geschäften, bei Veranstaltungen oder in der Gastronomie als Flyer-Ersatz aus.

 

Egal welche Größe dein Business hat, schöne, originelle oder edle Visitenkarten vermitteln einen positiven ersten Eindruck. Damit kannst du gleich beim ersten Kontakt deine Einzigartigkeit zeigen. Bestimmt möchtest du solche Hingucker bereithalten, die aussagekräftig und ansprechend sind – echte Türöffner, die wirklich bei deinem Gegenüber ankommen. Dabei versteht es sich, dass dieser Teil des Corporate Designs zu deinem Unternehmen oder Angebot und zur Zielgruppe passen muss.

Kreative und besondere Visitenkarten
Informiere dich über meine Leistungen im Bereich pfiffiger, schöner, edler – kurz, außergewöhnlicher Visitenkarten:

Visitenkarten aus besonderen Materialien

  • Plastik: robust, transparent, wasserfest, unkonventionell. Potenzielle Nutzer sind u. a. Modelabel, Gastronomie, Fotografen, Baufirmen, junge Firmen/Start-ups, Künstler und kreative Berufe. Ferner eignen sich diese Visitenkarten für Branchen, die viel im Außenbereich tätig sind, z. B. für Gärtnereien.
  • Holz: naturverbunden, nachhaltig, unkonventionell. Sie passen zu Firmen, die entweder Holz verarbeiten – z. B. Schreiner, Dachdecker – oder die ihre „grüne“ Ausrichtung betonen möchten – z. B. Gärtner oder Kunsthandwerker bzw. Künstler und kreative Berufe, die auf ökologisch einwandfreies Arbeiten und natürliche Materialien setzen.
  • Mit Samen: naturverbunden, nachhaltig, nützlich und echte Hingucker, ebenfalls besonders passend für „grün“ aufgestellte Firmen. Bei solchen Visitenkarten ist eine Funktion inbegriffen, da man durch den enthaltenen Samen die Karte einpflanzen und daraus Blumen oder Gemüse ziehen kann. Denkbare Anwender solcher Visitenkarten sind Gärtnereien, landwirtschaftliche Betriebe, Gemüse-/Obstläden, Floristen, Imker etc.
  • Stoff: unkonventionell, witzig, echte Hingucker, der verwendete Stoff kann ein Recycling-Produkt sein. Solche Visitenkarten sind das Richtige für Schneidereien, Modelabel, kreative Werkstätten, überhaupt alle Branchen mit Stoff und Mode, sowie für Künstler, die mit Textilien arbeiten.

Visitenkarten mit individueller Form

Besondere Eyecatcher und eine witzige Idee sind in ihrer Form individuell gestaltete Visitenkarten, und sie sind nicht nur etwas für Künstler oder kreativ tätige Unternehmen. Die passende Form findet sich immer – entweder direkt ausgeschnitten oder so geschnitten, dass man die Visitenkarten falten kann. Sie eignen sich außer für Kreative für die Gastronomie, Shops oder Boutiquen jeder Art, sowie für Galerien – grundsätzlich für jede Firma, die sich von der Masse abheben möchte, auch gut für Start-ups.

 

Eine Idee dabei ist, ein zentrales Objekt oder einen wichtigen Inhalt des eigenen Geschäfts durch die Visitenkarte zu vermitteln – bei einer Spedition kann dies eine Karte in Form eines Lkw oder bei einem Möbelhersteller in Form eines Stuhls sein. Deiner Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Visitenkarten mit edler Prägung

Man unterscheidet:

  1. Blindprägung: eine Form, die entweder nach oben oder unten geprägt wird, ohne Farbe.
  2. Heißfolienprägung: Glänzende Folien werden unter Druck auf das Papier gebracht, gängig sind Gold und Silber.

 

Edle Visitenkarten wirken fein und gediegen, sie sind etwas für die gehobene Gastronomie und Hotellerie, für hochwertige Dienstleistungen oder Anbieter von kostspieligen und/oder edlen Produkten (z. B. Juweliere, Hochzeitsausstatter). Kurz, für kleine und größere Unternehmen, die Kunden etwas Besonderes oder Edles bieten und das gewisse Etwas ihres Angebots betonen möchten.

Dreidimensionale Visitenkarten

Mal etwas völlig anderes, ausgetüftelt und teils nützlich sind diese Visitenkarten, und sie sprengen traditionelle Erwartungen. So können sie über das reine Präsentieren hinaus Funktionen haben, z. B. als Schraubschlüssel oder kleines Küchenwerkzeug daherkommen. Doch nicht immer müssen solche Modelle praktisch sein – es gibt sie auch zum Aufessen. Dreidimensionale Visitenkarten eignen sich etwa für Fahrrad- und andere Reparaturbetriebe, Handwerker, Läden mit Haushaltswaren, Kochschulen, Manufakturen von Süßwaren oder anderen besonderen Lebensmitteln, Kreative etc.

Welches Visitenkartendesign passt zu dir?

Hast du Lust auf Visitenkarten, die Aha-Effekte auslösen und dir Türen öffnen? Gerne berate ich dich, finde mit dir zusammen dein persönliches Visitenkartendesign und gestalte die gewünschten Karten – die so individuell sind wie du und deine Firma oder dein Angebot. Lass uns gleich ins Gespräch kommen oder sende mir eine E-Mail.

Kreative und besondere Visitenkarten

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr in meiner Datenschutzerklärung.*

Beitragskommentare